Goldener Löwe für Programmier-Spielzeug „Cubetto“ aus Holz

Auf dem internationalen Kreativfestival in Cannes hat Primo Toys am Abend des 21. Juni einen Goldenen Löwen in der Kategorie Produktdesign gewonnen.

Das im Bereich der digitalen Bildung wegweisende Startup erhielt die Auszeichnung für sein Cubetto Playset. Anhand dieses Holzspielzeugs können Kinder ab drei Jahren die Grundzüge der Programmierung lernen – und das nur mit ihren Händen und ganz ohne Bildschirm.

Cubetto brach im April dieses Jahres Rekorde als am höchsten durch Crowdfunding finanziertes Edtech-Projekt der Geschichte: Das Unternehmen sicherte sich 1,6 Millionen US-Dollar von mehr als 6.000 Unterstützern aus über 90 Ländern. Cubetto ist das erste Spielzeug von Primo Toys.

„Zu sagen, dass wir aus dem Häuschen sind, ist noch eine Untertreibung“, so der CEO und Gründer von Primo Toys, Filippo Yacob, über den Gewinn des Goldenen Löwen. „Wir sind ein kleines, unglaublich engagiertes Team und wir arbeiten seit drei Jahren ohne Unterbrechung an Cubetto. Wir sind ständig übermüdet. Aber wir machen weiter, weil wir fest daran glauben, dass Cubetto einen neuen Standard setzen kann dafür, wie Kinder programmieren lernen – in der ganzen Welt und unabhängig von ihrem kulturellem Hintergrund oder ihrer Sprache. Toll, dass die Cannes-Jury genauso denkt“, und er legt nach: „Wir arbeiten bereits an einem neuen Produkt, das auch die Prinzipien des Lernens durch Anfassen verwirklicht, also hoffentlich hört das Festival in Cannes bald wieder von uns.“

Die Cannes Löwen gelten allgemein als die renommiertesten und am stärksten umkämpften Auszeichnungen in der globalen Kreativ- und Designbranche. Allein in der Kategorie Produktdesign gab es dieses Jahr 540 Bewerber und die Jury wählte aus einer Shortlist von 30 Nominierten zehn Preisträger aus. Zu den Gewinnern zählten neben Primo Toys das Projekt „Jacquard“ von Google, das es ermöglicht, Interaktivität durch Berührung und Gesten in jedes Gewebe auf industrieüblichen Webstühlen einzuweben, oder Dot, die weltweit erste Braille-Smartwatch, und der Aston Martin DB10. Gewinner der Produktdesign-Löwen in den Vorjahren waren unter anderem das Intelligente Thermostat von Nest und das Edtech-Startup Kano – wie Primo Toys ein Londoner Unternehmen.

Primo Toys hat namhafte Investoren hinter sich wie Randi Zuckerberg, CEO von Zuckerberg Media und ehemalige Facebook-Managerin, den Arduino-Mitgründer Massimo Banzi und PCH International aus San Francisco.

Unter www.primotoys.com gibt es mehr Informationen über Cubetto.

Das Cubetto Playset kann bereits für 225 Dollar zuzüglich Versandkosten vorbestellt werden und soll im Herbst 2016 auch in Deutschland erhältlich sein.

Quelle · Bilder: