Weitere Infos: Microsoft Band v2, Continuum Dock, HoloLens und Xbox

Gut zwei Monate nach der Verfügbarkeit läuft Windows 10 mittlerweile auf mehr als 110 Millionen Geräten weltweit und legt damit den schnellsten Start in der Geschichte von Windows hin. Mehr als 1,25 Milliarden Visits kann der Microsoft Store bislang verzeichnen, ständig kommen neue Apps wie Facebook, Instagram, Candy Crush Soda Saga oder Uber hinzu.

Neue Gaming-Erlebnisse für die Xbox

Mit einem kostenlosen Update auf Windows 10 im November 2015 ermöglicht Microsoft neue Spiele-Erlebnisse mit der Xbox One. Auf Basis des neuen Betriebssystems wurde die Oberfläche für eine noch komfortablere Bedienung und neue Möglichkeiten für soziale Vernetzung runderneuert. Ebenfalls ab November ist die Xbox One abwärtskompatibel, so dass Nutzer ihre Lieblings-Spiele der Xbox 360 weiter spielen können. Ohne zusätzliche Kosten stehen zum Start 100 Xbox 360 Spiele zur Verfügung. In den kommenden Monaten wird das Angebot sukzessive ausgebaut. Per Game-Streaming über die Xbox One können Nutzer rückwärtskompatible Xbox 360 Spiele auch auf ihren Windows 10 Rechnern genießen.

Mit Spielen wie „Halo 5: Guardians, Rise of the Tomb Raider“ und „Forza Motorsport 6“ können sich Xbox One Nutzer zum Jahresende auf ein besonders hochkarätiges Spiele Line Up freuen. Zudem kommen neue attraktive Bundle-Aktionen in den Handel. Dazu zählen die Xbox One „Halo 5: Guardians“ Limited Edition, das Xbox One 1TB „Fallout 4“-Bundle, welches sowohl das hochgelobte „Fallout 4“ als auch den Download „Fallout 3“ für die Xbox 360 beinhaltet und das Xbox One Elite Bundle.

Microsoft HoloLens in Kürze für Entwickler verfügbar

Microsoft HoloLens, der weltweit erste holographische Computer ist in Kürze für Entwickler verfügbar. Ab sofort können sich interessierte Developer für die Microsoft HoloLens Development Edition unter http://hololens.com  bewerben. Die Verfügbarkeit ist für das erste Quartal 2016 in den USA und Kanada angekündigt. Informationen zur Verfügbarkeit in Deutschland liegen zurzeit noch nicht vor.

Microsoft Band 2 verhilft zu einem bewussteren Lebensstil

An alle, die gesünder leben und mehr erreichen möchten, richtet sich das neu vorgestellte Microsoft Band 2 . Die zweite Generation des Wearables von Microsoft verfügt über ein Curved Display, das sich besser der Wölbung des Arms anpasst. Mithilfe der persönlichen digitalen Assistentin Cortana können Anwender Nachrichten beantworten und Erinnerungen setzen. Ein Pulssensor überwacht kontinuierlich den Herzschlag. Zudem informiert das Microsoft Band 2 mit einem Blick auf das Handgelenk über verbrannte Kalorien, die Schlafqualität, absolvierte Fitness-Einheiten, zurückgelegte Schritte und jetzt auch die Anzahl der Stockwerke, die Nutzer am Tag erklommen haben. Per integriertem GPS lassen sich auch Strecken aufzeichnen. Trotz zusätzlicher Funktionen hält der Akku weiterhin bis zu zwei Tage. Ihre Daten können Nutzer auf allen gängigen Plattformen analysieren, denn die dazugehörige Anwendung Microsoft Health ist für Windows, iOS, Android und als Browser-Version erhältlich.

Das Microsoft Band 2 ist ab dem 30. Oktober 2015 in den USA erhältlich. Informationen zur Verfügbarkeit in Deutschland liegen zurzeit noch nicht vor.

Microsoft Display Dock und Continuum

Als weiteres Highlight wurde Continuum vorgestellt, das Anwendern der neuen Smartphones Lumia 950 und 950 XL ein Produktiverlebnis wie am PC ermöglicht. Über das neue Microsoft Display Dock sind die Smartphones bereit für Continuum und können für optimales Entertainment einfach an einen großen Monitor angeschlossen werden. Oder man fügt eine Tastatur und eine Computermaus hinzu, um wie am PC mit Windows-10 Apps wie Microsoft Office zu arbeiten, während man nebenbei Anrufe tätigt oder andere Dinge erledigt.

Technischen Daten des Display Dock:

Neue Universal Apps für Facebook, Instagram, Netflix und Shazam

Auf dem Windows-Blog gibt Microsoft des Weiteren zahlreiche neue Partnerschaften bekannt. Windows 10 Universal Apps von folgenden Anbietern sind in Arbeit: