Amazon Instant Video: Neue Pilot Season

Neben Netflix und Maxdome stellt Amazon einen der größten Videostreaming-Anbieter in Deutschland dar. Netflix und Amazon sind in diesem Geschäft so schnell gewachsen, dass sie bekanntlich dazu übergangen sind, eigene Formate zu produzieren – jedoch mit einigen Unterschieden in der Umsetzung. Während Netflix darauf baut, alle Eigenproduktionen ohne große Vorabtests am Stück zu produzieren, testet Amazon seine Serien mit der sogenanten Pilot Season. Hier werden mehrere Pilotepisoden zu verschiedenen Serien-Konzepten produziert und die Zuschauer müssen dann entscheiden, welche der Produktionen ein potentieller Hit werden kann und in Serie gehen soll.

Amazon stellt derzeit also wieder neue Episoden für seine kommende Pilot Season vor, die im Herbst diesen Jahres exklusiv bei Amazon Prime Premiere feiern. Amazon-Kunden in Deutschland, Österreich, den USA und Großbritannien können sich auf eine breite Palette an Genres freuen: darunter Good Girls Revolt, eine beeindruckende Geschichte im Jahr 1969 über eine Gruppe junger Frauen, die einfach nur fair behandelt werden möchte und es schafft, Änderungen herbeizuführen, die Ehen, Karrieren, Lieb- und Freundschaften auf den Kopf stellen; Z, eine halbstündige Biografie über die Lost Generation-Legende Zelda Sayre Fitzgerald und ihre leidenschaftliche Liebesaffäre mit dem berühmten Schriftsteller F. Scott Fitzgerald; Highston, eine Familienkomödie über unsichtbare prominente Freunde und Edge, ein Western in der Zeit nach dem amerikanischen Bürgerkrieg, in dem ein Cowboy seine eigene schonungslose Interpretation von Gerechtigkeit brutal durchsetzt.

Alle Amazon-Kunden in Deutschland und Österreich erhalten erneut die Möglichkeit, die Piloten in englischer Originalversion anzusehen, sie zu bewerten und mitzubestimmen, welche Episoden als komplette Serien produziert werden. Amazon stellt Kunden alle sechs Piloten kostenlos zur Verfügung.

“Mit unserer neuen Pilot Season kommen unsere Kunden in den Genuss von sehr unterschiedlichen Episoden – wir sind uns sicher, dass sie gut ankommen werden”, so Roy Price, Vice President, Amazon Studios. “Wir haben für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Ich bin gespannt, welche Reaktionen und Diskussionen die Piloten bei unseren Kunden hervorrufen und welche Episoden sie sich als komplette Serie wünschen.”

Die Episoden der neuen Amazon Pilot Season im Überblick:

Edge

Edge zeigt die Verschlagenheit und unbändige Kraft des Westens. Der Pilot basiert auf der gleichnamigen Bestsellerreihe von George G. Gilman, der als „der brutalste Western im Printbereich“ gilt. Der Pilot spielt im Jahr 1868 und dreht sich um Josiah „Edge“ Hedges, der von Max Martini (Pacific Rim, Captain Phillips) verkörpert wird. Edge, ein ehemaliger Offizier der Nordstaaten lebt als Cowboy und durchstreift nach Ende des Bürgerkriegs den Westen der USA. Seine absonderliche und rücksichtlose Interpretation von Gerechtigkeit setzt er dabei brutal durch. Der Cowboy verfolgt eine persönliche Mission und seine Rache ist kaltblütig. In Edge sind auch Ryan Kwanten (True Blood) als Merritt Harknett und Yvonne Strahovski (The Astronaut Wives Club, Chuck) als Beth zu sehen.

Good Girls Revolt

Das Jahr 1969: eine Zeit, geprägt von einer kulturellen Revolution und einem Soundtrack, der um die Welt geht. Doch es gibt Orte, die sich weigern, mir der Zeit zu gehen: Redaktionen. Good Girls Revolt dreht sich um eine Gruppe junger Redakteurinnen von „News of the Week”, die einfach nur fair behandelt werden wollen. Mit ihrer revolutionären Forderung schaffen sie es, Änderungen herbeizuführen, die Ehen, Karrieren, Lieb- und Freundschaften auf den Kopf stellen. In den Hauptrollen von Good Girls Revolt sind Genevieve Angelson (Backstrom) als Patti, Anna Camp (Pitch Perfect) als Jane, Erin Darke (We Need to Talk About Kevin) als Cindy, Chris Diamantopoulos (Silicon Valley) als Finn, Hunter Parrish (Weeds) als Doug, Jim Belushi (Show Me a Hero) als Wick McFadden, Joy Bryant (Parenthood) als Eleanor Holmes Norton und Grace Gummer als Nora Ephron zu sehen.

Highston

Highston Liggetts (Lewis Pullman) ist 19 Jahre alt und besitzt einen prominenten Freundeskreis, den allerdings nur er sehen kann. Seine Eltern, Jean (Mary Lynn Rajskub, 24) und Wilbur (Chris Parnell Saturday Night Live), zwingen ihn, psychiatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sein Onkel Billy (Curtis Armstrong, American Dad!) denkt dagegen, er sei in Ordnung. Die Comedy-Serie Highston stellt sich die Frage, was es bedeutet, normal zu sein – in einer Welt, die selbst alles andere als normal ist. Als Gaststars in der Pilotepisode treten Shaquille O’Neal (Thunderstruck) und Flea (The Big Lewbowski) auf.

One Mississippi

Die schwarze Komödie basiert lose auf dem Leben von Tig Notaro (Boyish Girl Interrupted). In One Mississippi kehrt Tig in die Heimatstadt ihrer Kindheit, Bay Saint Lucille, Mississippi, zurück. Dort muss sie sich mit dem unerwarteten Tod ihrer Mutter Caroline auseinandersetzen. Gesundheitlich geschwächt versucht Tig, einen Weg zu finden, mit dem Verlust der einzigen Person, von der sie sich wirklich verstanden fühlte, klarzukommen. An ihrer Seite sind ihr älterer, aber nicht immer klügerer Bruder Remy (Noah Harpster, Transparent) und ihr Stiefvater Bill (John Rothman, Der Teufel trägt Prada), von dem sie sich emotional distanziert hat. Ein Überraschungsbesuch ihrer Freundin Brooke (Casey Wilson, Gone Girl) macht deutlich, wie verloren Tig in einer Welt ohne ihre Mutter wirklich ist.

Patriot

Der Politthriller Patriot behandelt das komplizierte Leben des Nachrichtenoffiziers John Tavner (Michael Dorman, Wonderland). Seine neueste Aufgabe ist es, den Iran daran zu hindern, Atomwaffen zu entwickeln. Dazu muss er auf alle Sicherheitsvorkehrungen verzichten und eine gefährliche Identität annehmen: die eines erfahrenen Angestellten eines industriellen Rohrleitungsbauunternehmens aus dem Mittleren Westen der USA. Sein Kampf mit einer posttraumatischen Belastungsstörung, die Inkompetenz der Regierung und die Schwierigkeiten, den Job im Unternehmen zu behalten, gefährden dabei seine Mission. In weiteren Hauptrollen zu sehen: Terry O’Quinn (Lost) als Johns Vater Tom Tavner, State Department Director of Intelligence, Michael Chernus (Manhattan Project Der atomare Alptraum) als Johns älterer Bruder Edward Tavner, ein junger Kongressabgeordneter aus Texas, Kathleen Munroe (Call Me Fitz) als Johns Frau Alice, Aliette Opheim (Sandor slash Ida) als Agathe, eine brillante junge Kommissarin der Mordkommission aus Luxemburg, die Johns Spur verfolgt, und Kurtwood Smith (Die wilden Siebziger) als Mr. Claret, der John gerne als neuen „Chef“ im Rohrleitungsbauunternehmen sehen würde.

Z

Die Biografie Z basiert auf dem Leben von Zelda Sayre Fitzgerald, der brillanten und talentierten Südstaatenschönheit, das erste Flapper Girl und das Symbol für die wilden, extravaganten 20er Jahre. Mit Christina Ricci (Monster) in der Hauptrolle beginnt die Serie, noch bevor Zelda Sayre auf den noch unbekannten Schriftsteller F. Scott Fitzgerald (Gavin Stenhouse, Allegiance) trifft – und bevor die leidenschaftliche, turbulente Liebesbeziehung und Ehe des berühmtesten Promi-Paares dieser Zeit ihren Lauf zwischen Himmel und Hölle nimmt. Die Serie ist eine Reise durch die wilden Partys, den Wicked Jazz ,die ausschweifenden Künste der Epoche, Alkoholismus, Ehebruch und den ständigen Kampf mit geplatzten Träumen und psychischen Erkrankungen. Z taucht in das faszinierende Leben einer Frau ein, die ihrer Zeit voraus ist; einer Künstlerin, die fest entschlossen ist, beim rasanten Aufstieg ihres weltberühmten Mannes auch ihre eigene Identität zu wahren. Die Serie öffnet den Vorhang für ihre Triumphe und dunklen Geheimnisse. Sie zeigt die moderne Interpretation einer der berüchtigtsten Liebesgeschichten aller Zeiten, in den Salons und Speakeasys in Montgomery, Alabama und an der Côte d’Azur.