Microsoft Family Safety mit Neuerungen

Windows Family Safety war schon zu Anfangszeiten dieses Blogs ein großes Thema. Im Zuge der Einführung von Windows 10 hat Microsoft jetzt seine Kinderschutzfunktion für Windows sinnvoll überarbeitet. So wurde die Family-Website benutzerfreundlicher und intuitiver gestaltet und einige Features vereinfacht. Ihr könnt jetzt Eure Familie an einem zentralen Ort verwalten. Unter „account.microsoft.com/family “ seht Ihr alle Familienkonten inklusive der Einstellungen Eurer Kinder auf einen Blick und könnt Änderungen online vornehmen. Und Family Saftey heißt jetzt vereinfacht “Microsoft Family”.

Die Neuerungen von Microsoft Family im Überblick:

In Kürze verfügbar:

Einstellungen für Kinder sind bald überall verfügbar – Unter Windows 10 benötigt Ihr dann grundsätzlich ein Microsoft-Konto, um Microsoft Family zu verwenden – ob als Erwachsener oder als Kind. Wenn Kinder einer Microsoft Family mit einem Microsoft-Konto hinzugefügt werden, werden die Einstellungen bei jeder Anmeldung auf einem Windows 10-Gerät angewendet, und die Erwachsenen in der Familie erhalten einen entsprechenden Aktivitätsbericht.

Sobald sämtliche geplanten Neuerungen eingeführt worden sind, werde ich Euch eine genaue Anleitung zur Einrichtung von Microsoft Family für Windows 10 mit an die Hand geben. Die Umstellung soll wohl noch einige Monate dauern.