Amazon Instant Video mit X-Ray auf Fire TV und neuer HDR-Option

Amazon spart nicht mit neuen Ideen für seinen Streaming-Dienst. Seit Mitte April ist X-Ray für die Fire TV-Geräte verfügbar und später in diesem Jahr soll noch eine HDR-Funktion folgen.

X-Ray für Fire TV

Wer hat sich nicht schon mal beim Ansehen eines Films oder einer Serie gefragt, wer der Schauspieler noch gleich war, wo er sonst noch mitgespielt hat oder was für ein Song da im Hintergrund spielt. Für dieses Problem hat Amazon die X-Ray Funktion eingeführt.

X-Ray für Filme und Serien ist ab sofort auch für Amazon Fire TV und ab 15. April für den Fire TV Stick direkt auf dem Fernseher verfügbar. X-Ray gehört auf den Fire Tablets bereits zu den beliebtesten Funktionen der Kunden und greift auf Daten von IMDb zurück: Die Website ist weltweit die Nummer eins unter den Filmportalen und verfügt über eine Datenbank mit mehr als 180 Millionen Einträgen sowie mehr als 200 Millionen Unique Visitors pro Monat.

Die Funktion ist exklusiv bei Amazon Instant Video verfügbar.

Derzeit ist die X-Ray Funktion für Amazon Originals Serien wie Transparent, Alpha House, Bosch (OV) oder Mozart in the Jungle (OV) sowie für viele beliebte exklusive Filme und Serien im Bereich der Video on Demand-Mitgliedschaften verfügbar: darunter aktuelle Blockbuster noch vor Free-TV-Ausstrahlung wie Die Tribute von Panem: Catching Fire, Der Medicus, Ich – Einfach unverbesserlich 2 sowie exklusive Serien wie Downton Abbey (Staffeln 1-4), Under the Dome (Staffeln 1-2) und Homeland (Staffeln 1-3).

“Wir glauben, dass Kunden von Amazon Fire TV diese exklusive Erfahrung auf dem großen Bildschirm zu Hause lieben werden. Es ist nur ein Knopfdruck auf der Fernbedienung nötig.“, sagt Peter Larsen, Vice President Amazon Devices.

Mehr Infos zu X-Ray sowie den unterstützten Filmen und Serien sind auf der entsprechenden IMDb-Unterseite  zu finden.

Videos bald auch in High Dynamic Range (HDR)

Des Weiteren kommen Amazon Prime-Mitglieder und Kunden des Amazon Instant Video Shops in Deutschland, Österreich, den USA und Großbritannien noch in diesem Jahr in den Genuss von Titeln in High Dynamic Range (HDR)-Qualität. Als erste Titel werden die Amazon Originals Serien in HDR-Qualität bei Prime Instant Video zu sehen sein. Amazon arbeitet mit Hollywood-Studios, führenden Technologieanbietern und globalen Unternehmen im Bereich der Unterhaltungselektronik zusammen, um ein einzigartiges HDR-Erlebnis zu ermöglichen.

„4K Ultra HD war erst der Anfang – wir freuen uns, dass Prime-Mitglieder demnächst Filme und Serien wie die Amazon Originals in HDR-Qualität genießen können“, so Michael Paull, Vice President Digital Video bei Amazon. „HDR ist ein weiterer logischer Schritt in unserem Bemühen, Premium-Unterhaltung zu bieten. Wir können es nicht erwarten, Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, wie sie ihre Lieblingstitel bei Amazon Prime Instant Video sehen möchten.“

Amazon setzt in der Premium-Unterhaltung kontinuierlich neue Maßstäbe. Seit einigen Monaten sind Filme und Serien für Prime-Mitglieder und Kunden in Ultra-HD-Bildqualität abrufbar. Dabei baut Amazon die Auswahl an Titeln stetig aus, die in 4K-Qualität zur Verfügung stehen. Die HDR-Technologie ist der nächste Schritt: Sie bringt einen höheren Kontrast auf den Bildschirm. Detaillierte Schatten und ausgeprägte Helligkeit lassen Farben satter, heller und lebensechter erscheinen als jemals zuvor.

Der Onlinehändler folgt damit Netflix , das schon im Januar zur CES  HDR-Streaming ankündigte. Beide Anbieter wollen mit Eigenproduktionen beginnen, die bereits mit HDR-Technik aufgenommen werden und nicht erst nachbearbeitet werden müssen. Voraussetzung für die Wiedergabe von HDR-Inhalten sind jedoch geeignete TV-Geräte, die derzeit noch nicht im Handel erhältlich sind.

[wc_box color=”info” text_align=”left”]

Was ist HDR?

Ein High Dynamic Range Image (HDRI, HDR-Bild, „Bild mit hohem Dynamikumfang“) oder Hochkontrastbild ist ein digitales Bild, das große Helligkeitsunterschiede detailreich wiedergibt. Digitale Bilder mit geringem Dynamikumfang werden als Low Dynamic Range Images oder LDR-Bilder bezeichnet.

Quelle: Wikipedia

[/wc_box]