Fire TV Stick – Neuvorstellung des Amazon Streaming Sticks

Vor nicht einmal sieben Monaten hat Amazon das Amazon Fire TV in Deutschland auf den Markt gebracht. In kürzester Zeit wurde es zum meistverkauften Streaming-Media-Player bei Amazon. Heute stellt Amazon nun ein noch kleineres und kostengünstigeres Endgerät vor, das die selben Vorteile wie das Amazon Fire TV bietet: einfache Bedienung, starke Leistung, große Auswahl.

Der Fire TV Stick ermöglicht über den HDMI-Eingang des HD-Fernsehers einen einfachen Zugriff auf Filme, Serien, Musik, Fotos, Apps und Spiele. Der Fire TV Stick kostet nur 39 Euro und kann ab sofort auf www.amazon.de/firetvstick bestellt werden. Ausgeliefert werden die Geräte ab dem 15. April. Im Rahmen eines zweitägigen Angebots können Prime-Mitglieder den Fire TV Stick für nur 19 Euro bestellen; Neukunden, die eine jährliche Amazon Prime-Mitgliedschaft abschließen, erhalten den Fire TV Stick für nur 7 Euro nach Rückerstattung. Der Fire TV Stick wird auch bei Media Markt und Saturn verfügbar sein. Für 29,99 Euro ist zusätzlich die Amazon Fire TV-Sprachfernbedienung verfügbar.

„Nachdem wir Fire TV im vergangenen September auf der IFA in Berlin vorgestellt haben, avancierte es zum am schnellsten verkauften Amazon-Gerät aller Zeiten in Deutschland”, sagt Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon. „Wir freuen uns, den Fire TV Stick in Deutschland vorzustellen. Als leistungsstärkster Streaming-Media-Stick verfügt der Fire TV Stick über einen Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 8 GB Datenspeicher, Dualband-WLAN mit zwei Antennen, eine Fernbedienung, Sprachsuche über die kostenlose Smartphone-App und ein offenes Ökosystem. Unser Team hat eine Menge Leistungsstärke und eine große Funktionsvielfalt zu einem unglaublichen Preis integriert – der Fire TV Stick ist für nur 39 EUR erhältlich.”

Der Fire TV Stick ermöglicht den Zugriff auf eine große Auswahl an Inhalten, inklusive Film- und Musikdiensten wie Prime Instant Video, ARD Mediathek, ZDF Mediathek, Netflix und Spotify. In nur sieben Monaten hat sich die Anzahl der Videodienste und verfügbaren Spiele für Amazon Fire TV in Europa verdoppelt und jede Woche kommen weitere Services und Spiele dazu. Über Amazon Instant Video können zudem mehr als 55.000 beliebte Filme und Serienepisoden geliehen oder gekauft werden. Der Dienst verfügt über eine riesige Auswahl an Filmen zum Leihen und Kaufen, von den neuesten Veröffentlichungen bis hin zu Blockbustern. Darüber hinaus genießen Prime-Mitglieder unbegrenzten Zugriff auf über 13.000 beliebte Filme und Serienepisoden wie Transparent, Bosch, Die Tribute von Panem: Catching Fire und Breaking Bad. Das Amazon Fire TV und der Fire TV Stick verbinden die besten Inhalte von Amazon mit denen anderer beliebter Videodienste.

[wc_box color=”info” text_align=”left”]

Kundenstimmen zu Amazon Fire TV:

„Fernsehen schauen mit den Mediatheken, Streamen der Lieblingsserien oder Filme. Wann immer man will, so oft man will. Tolles Preis – Leistungsverhältnis.“ – Claudia

„Anfänglich nur aus Neugier bestellt, gebe ich das Fire TV keinesfalls wieder her. Meinen bisherigen Streaming Client, die WD TV HD Live, habe ich erst einmal ausgemustert.“  – Michael

„Wir lieben dieses kleine, schicke, dezente „Kästchen“ und können es nur jedem empfehlen!“ – M.H.

„Also AMAZON: Habt Ihr toll gemacht! Ein spitzenmäßiges Produkt…“ – Rollmops

„Klein aber fein! Was in diesem kleinen Gerät alles drinsteckt ist unglaublich. Habe es an meinem WLAN angeschlossen und es funktioniert einwandfrei, sogar die Sprachsuche!“ – Günter Schwartz

[/wc_box]

Fire TV Stick Features:

Der Fire TV Stick ist kein Gadget sondern ein nahtlos integrierter Service, der die Leistungen, die Kunden von Amazon erwarten, vereint.

Mein Senf dazu:

Ich hab das Gerät direkt bestellt. Bisher nutzen wir Instant Video und Netflix an der Xbox 360, doch der Stick ist in diesem Angebot dermaßen günstig und im laufenden Betrieb auch wesentlich stromsparender, dass sich die 19 Euro schnell amortisieren dürften. Die überwiegend positiven Bewertungen auf der US-Amazon-Seite und die vielen positiven Testberichte sprechen ohnehin für sich. Wer keinen Smart-TV besitzt ist mit diesem Stick auf jeden Fall bestens beraten.

Was schlecht kommuniziert wird ist, dass der Fire TV Stick eine eigene Stromversorgung via USB benötigt. Das Zubehör wie USB-Kabel und Netzteil gehören zum Lieferumfang, falls Euer TV aber einen USB-Port besitzt, sollte dieser normalerweise auch ausreichen. Außerdem wird das Amazon-Konto des Käufers bereits vor dem Versand auf dem Stick eingerichtet, aber das Konto lässt sich im Nachhinein mit Sicherheit ändern.

Ebenfalls wird auf der deutschen Produktseite nicht erwähnt, dass mit einem späteren Update eine Miracast – Funktionalität hinzukomen wird. Miracast ermöglicht es, via W-LAN Full-HD-Videos mit 5.1-Surround-Sound von Tablets, Smartphones oder Rechnern auf ein kompatibles Gerät zu übertragen. Miracast wird unterstützt von Geräten mit Android ab Version 4.2 (“Jelly Bean”), Windows (Phone) 8.1 und BlackBerry ab Version 10.2.1.

Last but not least wird die Kindersicherungsfunktion “FreeTime” nicht unterstützt. Aber Inhalte und Käufe lassen sich wohl mit einem Passwort schützen.

Mehr zur Kindersicherung auf dem Fire TV Stick, was man alles damit (inoffiziell) noch anstellen kann und wie sich der Winzling im Alltag schlägt, wird später in einem Testbericht folgen.