Digitales Kinderzimmer: TigerBooks App vereint alle Kindermedien

Pippi Langstrumpf, das Sams, Petterson und Findus – für viele von uns Eltern sind das die Idole der Kindheit, die uns über die “frühen Jahre” begleitet und inspiriert haben. Noch heute begeistern diese Figuren unsere Kids, nur dass sie mittlerweile auf viel mehr Medien als den klassischen Büchern zu finden sind. Filme und Apps, Ebooks und interaktive Bücher, Audiobooks und Spiele ergänzen heute das Angebot.

Ende 2014 ist die neue Kindermedien-Plattform TigerBooks online gegangen. Zum ersten Mal präsentieren hier alle wichtigen Verlage geliebte Kinderbuchhelden wie Bibi & Tina, Yakari oder die Olchis und geben ihnen auf TigerBooks.de ein Zuhause. Mehr als 45.000 Eltern haben sich seitdem bereits registriert, um gemeinsam mit ihrem Nachwuchs die digitale Welt zu erleben. TigerBooks will der Ort im Netz sein, an dem Eltern alles finden.

TigerBooks führt dazu erstmals verlags- und partnerübergreifend kindgerechte Medien in einer App mit Shopsystem zusammen. Interaktive Bücher und Ebooks sind derzeit hauptsächlich im Sortiment zu finden. Das Medienangebot zum Lesen, Zuhören und Staunen wird ständig ausgebaut. Bücher großer Verlage sollen auf TigerBooks ebenso erhältlich sein wie Filme, Musik und Hörbücher großer Film- und Entertainmentgesellschaften. So will man den Kindern hochwertige Inhalte in ihrer ganzen Bandbreite anbieten. Die Plattform richtet sich in erster Linie an Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren.

[wc_box color=”info” text_align=”left”]

Ein TigerBook wird übrigens mit der Software TigerCreate erstellt. Verlage können so eine bestehende klassische E-Book-Datei ohne größeren Aufwand und kostengünstig mit Geräuschen und Animationen versehen.

[/wc_box]

Die TigerBooks Media GmbH gehört zur Verlagsgruppe Oetinger, welche die Mehrheit an dem Unternehmen hält. Die Idee zu TigerBooks ist bereits vor einigen Jahren entstanden. Seitdem ist das Projekt weiter verfeinert worden, bis man mit der neuen App Ende letzten Jahres an den Start gehen konnte.

Die TigerBooks App

Neben klassischen E-Books bilden die sogenannten TigerBooks – fantasievoll animierte E-Books – das Standbein der mobilen Anwendung. Sie ist verfügbar für Android und iOS und ist sowohl für Smartphones als auch Tablets geeignet. Weitere Plattformen sollen folgen.

Und weil Bilder mehr aussagen als Worte, sind die einzelnen Funktionen der App in folgender Gallerie näher ausgeführt:

Das virtuelle Kinderzimmer

Die Kids bewegen sich mit Hilfe des Tigers “Tibo” durch die virtuelle Welt von TigerBooks. Auf der Suche nach neuen Inhalten werden ihnen Freizeit- und Lerninhalte spielerisch vermittelt. Belohnungssysteme mit Punkten für erfolgreiches Lesen und Spielen schaffen dagegen Anreize zum Weiterlesen, während sie die Lernfortschritte der Kinder fördern.

TigerBooks verfügt in der aktuellen Betaversion über folgende Funktionen zur Lern- und Leseförderung:

Im Vordergrund steht für die Kids vor allem die Interaktion mit dem Tiger. Er ist der Begleiter, Mentor und Freund des Kindes und animiert zum Lesen, stellt Neuigkeiten vor oder weist auf neue Features hin. Der Tiger übernimmt bei TigerBooks also eine Art Vorbildfunktion, ist kindgerecht dargestellt und aufwändig animiert. Mit Hilfe von rund 70 Animationen kann man mit dem Tiger in Interaktion treten, um sich spielerisch neue Inhalte anzueignen.

Für Eltern relevant: Sicherheit und geschützter Online-Shop

Eltern erhalten im TigerBooks-Shop die Möglichkeit, eine Vielfalt an Medien über verschiedene Abo-Modelle für ihre Kinder zu beziehen. Man kann sich je nach Struktur des Abomodells (Starter- oder Familien-Abo) mehrere “Regalplätze” im Monat sichern, die man dann mit den angebotenen Medien füllen kann. Dabei wird für jedes Kind ein eigenes Nutzerprofil angelegt und später dem Profil die passenden Inhalte zugeordnet. Neben dem Abo gibt es aber auch die Möglichkeit, Produkte einzeln zu erwerben.

Folgende Features zeichnen den Shop zusätzlich aus:

Ungenehmigte Käufe von Kindern im Shop werden ausgeschlossen, indem die Eltern den Shopzugriff über die Konfiguration der Kinder-Profile ausschließen können. Die bestehenden Sicherheitsfeatures für Eltern sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.

[wc_box color=”primary” text_align=”left”]

Als besonderes Schmankerl zum ersten Kennenlernen gibt es in den nächsten 48 Stunden ein Gratis-Buch. Man sollte sich vorher registrieren und die App herunterladen:

Gratis-TigerBook des Monats „Die Maus mit der Laus“

Das Angebot ist heute ab 15 Uhr für 48 Stunden offen. Innerhalb dieser Zeit können interessierte Leser den Gutschein auf der TigerBooks-Website einlösen.

Dazu einfach auf www.tigerbooks.de/gutschein den Code 1free15b eingeben und auf “Code einlösen” klicken. Nachdem man sich angemeldet hat, ist der Titel dann in der App verfügbar.

[/wc_box]