WATCHEVER KiDS: Streamingdienst macht sich fit für kleine Zuschauer

WATCHEVER bietet eine Online-Flatrate für Serien und Filme. Die Platttform dürfte jeder aus der Werbung mit Til Schweiger und seiner Tochter kennen. Mit WATCHEVER können Kunden beliebig viele Serien und Filme sehen – wann, wo und so oft sie wollen. WATCHEVER kann über Apple TV, Smart TV’s (Panasonic, LG, Philips, Sony und Samsung), Google Chromecast, Tablets (iOS, Android, Kindle Fire), Smartphones (iOS und Android), Spielkonsolen (PlayStation®3, PlayStation®4, Xbox 360, Wii), PC und Mac genutzt werden.

Vom Blockbuster über komplette Staffeln prämierter Serien bis hin zu Arthouse-Filmen sind permanent tausende Titel für Kinder und Erwachsene auf Deutsch und in Originalversion werbefrei verfügbar. Für den Fall, dass – z.B. auf Reisen – kein Internet verfügbar ist, können Titel vorab in den Offline-Modus geladen und dann auf dem Tablet (iOS und Android) und Smartphone (iOS und Android) angesehen werden. Der Online-Video-Service WATCHEVER kostet 8,99 € im Monat und ist jederzeit monatlich kündbar.

Kindgerechte Inhalte mit KiDS

Pünktlich zum Beginn der Ferienzeit hat der Video On Demand-Service von Vivendi nun mit Watchever KiDS eine komplett neu entwickelte Benutzeroberfläche für iPad und iPhone gestartet. Mit dem sich noch im Beta-Stadium befindlichen Angebot sollen Kinder bis 12 Jahre in einem geschützten Bereich ausschließlich mit kindgerechten Inhalten der Plattform in Kontakt kommen.

Hier der Originaltext der Pressemitteilung:

[wc_box color=”secondary” text_align=”left”]

Die neue Oberfläche von WATCHEVER KiDS wurde für Kinder und mit Input von Familien entwickelt und ist vorerst auf iOS-Geräten verfügbar. Von den vielen zusätzlichen Funktionen können sich die Zuschauer in der Vorabversion nun selbst überzeugen. Dank leuchtend bunter Farben, der Navigation mit Hilfe von populären Trickfilmhelden sowie einer kinderleichten Bedienung ist die neue Oberfläche perfekt auf die Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten der jungen Zuschauer bis 12 Jahren abgestimmt. Unzufriedenheit und die permanente Sorge von Eltern, mit welchen Inhalten und Werbespots der Nachwuchs konfrontiert wird, haben nun endlich ein Ende.

Mit WATCHEVER KiDS können sich Kinder in einem geschützten Bereich individuell und altersgerecht Serien- und Filmwelten erschließen und dabei spielerisch Medienkompetenz erlernen. Eine große Auswahl an Inhalten für alle Altersgruppen und Interessen ist ebenfalls vorhanden, so dass kleine Prinzessinnen, abenteuerlustige Eroberer oder große Superhelden-Fans allesamt auf ihre Kosten kommen. Weitere Vorteile der neuen Benutzeroberfläche liegen vor allem in der möglichen Individualisierung und der intuitiven Bedienung:

Eltern sind mit WATCHEVER KiDS ebenfalls auf der sicheren Seite. Innerhalb des PIN-geschützten ‚Elternzimmers’ können sie den Rahmen für den Medienkonsum festlegen:

WATCHEVER KiDS bietet ein behütetes Umfeld ohne Werbung. Kinder können intuitiv und kindgerecht Eigenständigkeit im Umgang mit Medien erlernen. Die bildlichen Beschreibungen und der sparsame Einsatz von Textelementen erleichtern Kindern die selbständige Navigation innerhalb der Anwendung. Vorschaubilder mit prägnanten Motiven vermitteln eine Vorstellung von den jeweiligen Film- und Serieninhalten. Zudem vermittelt die Timer-Funktion auch schon jüngeren Kindern ein Verständnis dafür, dass es für Video-Konsum zeitliche Begrenzungen gibt und verringert so Diskussionen zwischen Eltern und ihrem Nachwuchs.

WATCHEVER KiDS hält nicht nur für die Kleinen große Unterhaltung bereit. Insgesamt fast 3.000 Kinderfilme und -serien bieten kurzweilige und lehrreiche Unterhaltung allein in der Altersklasse von 0-6 Jahren. „Der kleine Eisbär“, „Barbapapa“ der Klassiker, mit dem schon viele aus der jetzigen Elterngeneration aufgewachsen sind, „Der kleine Ritter Trenk“ und die zeitlose Janosch-Verfilmung „Oh, wie schön ist Panama“ sind nur einige Titel, die auf gemeinsame Fernsehabende im Familienkreis warten. Natürlich gibt es auch noch zahlreiche Disney-Verfilmungen, darunter viele populäre Klassiker, wie beispielsweise „Das Dschungelbuch“ oder „Arielle, die Meerjungfrau“ im Programm.

WATCHEVER KiDS ist über ein Update für iPad und iPhone verfügbar und kann über die Rubrik „KiDS“ in der Benutzeroberfläche erreicht werden. Die einfach zu bedienende Offline-Funktionalität, die es erlaubt, Inhalte vorab in den Zwischenspeicher zu laden und später jederzeit auch ohne Internetverbindung zu sehen, ist weiterhin in vollem Umfang in der bekannten WATCHEVER-Oberfläche nutzbar, genauso wie die Möglichkeit WATCHEVER zeitgleich über drei verschiedene Geräte zu nutzen.

[/wc_box]

Ich halte dieses Angebot für ein interessantes Konzept, was es Eltern erleichtern kann, den Medienkonsum ihrer Kids zu steuern. Aber die Häufigkeit, also wann Eure Kinder vorm Tablet hocken, sollte trotzdem im Auge behalten werden. Zumal ein Tablet- oder Smartphone-Bildschirm in der Regel zu dicht am Auge gehalten wird, was am Ende schnell zu Kurzsichtigkeit führen kann – auch hier sollte man also verstärkt achtgeben!

Wenn der Service in Zukunft ausgebaut und auch auf größeren Bildschirmen genutzt werden kann, kommt es in meinen Augen eher in Betracht als im jetzigen Probestadium. Ein interessantes Konzept ist es auf jeden Fall.

Bildmaterial: Watchever